Telefonberater*in werden

Helfen Sie mit - werden Sie Mitarbeiter*in am Beratungstelefon der Nummer gegen Kummer. Im Herbst startet wir mit einer neuen Ausbildungsgruppe. Gesucht werden Engagierte, die Kindern und Jugendlichen zuhören und mit ihnen gemeinsam Lösungen für ihre Probleme finden.

Alle zwei Wochen leisten die Berater*innen in Nordhorn einen zweistündigen Telefondienst und treffen sich einmal monatlich zur gemeinsamen Supervision. Ein Ehrenamt, welches zeitlich überschaubar ist und bleibt.

Es handelt sich um eine anspruchsvolle Tätigkeit, die eine gute Ausbildung notwendig macht. Deshalb bereiten wir Sie in ca. 100 Stunden darauf vor. Die Ausbildungsseminare finden immer samstags bzw. abends statt, so dass diese berufsbegleitend besucht werden können. Die Ausbildung ist kostenlos, allerdings berechnen wir einen Beitrag von 100,- €, den Sie zurückerhalten, insofern sie 80 Stunden an Kinder- und Jugendtelefon tätig waren. Erfahrungen müssen Sie keine mitbringen. Sie sollten eine eigene psychische Stabilität besitzen und sich mit dem Leitbild des Kinderschutzbundes identifizieren können.

Inhalte der Ausbildung:

  • Selbstverständnis der Telefonberatung
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Grundlagen der Gesprächsführung
  • Klientenzentrierte Gesprächsführung
  • Grundlagen Berater*innenverhalten
  • Optimierung von Berater*innenverhalten
  • Transfer, Training und Coaching der theoretischen Lerninhalte in praxisnahe Gesprächsübungen
  • Selbsterfahrungen
  • Supervision
  • Hospitation am Telefon
  • Hilfebörse (Besuche in Einrichtungen des Hilfesystems vor Ort und Austausch mit den dort agierenden Mitarbeiter*innen)